Sonntag, 19. Mai 2013

Hell's Kitchen

Auch wenn ich nur plane die alte Version von Hell's Kitchen neu drucken zu lassen, mache ich mir momentan intensiv Gedanken über die neue.
Ich habe ja schon mehrmals angekündigt, dass ich in der neuen plane eine Story einzubauen ,die sich ein wenig an die Rahmenbedingungen eines Shonenmangas hält, doch mittlerweile glaube ich dass das eine RIESEN Schnapsidee war.

So jetzt SPOILER ich mal kräftig, aber vielleicht kann mir der ein oder andere helfen.

Das Grundgerüst von Hell's Kitchen bleibt gleich,
der gute Death kommt in die Hölle, wurde von Aki versehentlich getötet und soll als Tod arbeiten.

In Kapitel Zwei lernt er seine Kollegen kennen und Kapitel drei weitere verrückte Bewohner der Hölle. In Kapitel vier soll es dann an die Ausbildung gehen und hier kommen wir schon zu einem der Kernprobleme die ich habe:

Hell's Kitchen ist ein Comedy Manga. Es ist überaus schwierig es lustig und nicht zu gleich pietätlos darzustellen, wie man Leute umbringt. 
Der Tod ist ein schwieriges Thema und den richtigen Ton zu treffen ist eine große Herausforderung.
Deswegen wollte ich auch diese Kapitel eher knapp und locker behandeln und gar nicht so aufs töten eingehen .(wichtig ist nur, dass sich herausstellt, dass Death kein Problem mit dem Töten hat und ein großes Talent dafür hat)
Ab Kapitel Fünf plane ich deswegen eine Geschichte einzuführen: 

Wie in jedem Shonen-Manga braucht es Bösewichte, doch gegen was soll der Tod bitte kämpfen....
das hat mir echt Kopf zerbrechen bereitet, allerdings glaube ich eine annehmbare Lösung gefunden zu haben, die der Logik meiner Welt nicht widerspricht.

Bevor man iedergeboren wird, hält man sich einige Zeit in der Hölle auf.
Diese Seelen werden von sogenannten Teufeln (diese werden schon Kapitel drei eingeführt bewacht).
Je fieser und schwieriger eine Seele , desto tiefer ist die Etage der Hölle wo man betreut wird  und desto stärker ist der Teufel der sie "hütet".

Einige dieser Seelen rotten sich nun zusammen, sie sind ziemlich angefressen, dass sie so früh dahin scheiden mussten und finden das ganze System von sterben, Seele reinigen und wiedergeboren werden ziemlich schlecht. Zudem beneiden sie die Tode die ihre Seeelen auch außerhalb der Hölle materialisieren Können und so theoretisch ein leben führen könnten (Sepp tut dies ja zum Beispiel).
Eine dieser Seelen ist ein ehemaliger Tod.
Dieser war ein Schüler von Death (Erklärung kommt später) und kam mit dem Job als Tod nicht zu recht, deswegen arbeitet er als teufel.
Er plant nun seit Jahren einen Aufstand. Er schleusst nach und nach mehr Leute heimlich aus der Hölle,
diese besetzen die Körper anderer Menschen . 
Tja, leider hat die Hölle einen gewissen Schutzmechanismus, Seelen die nicht den üblichen weggehen werden langsam zurück in die Hölle gezogen und um diesen Prozess zu entgehen und sich in ihren gestohlenen Körpern halten zu können, müssen diese Flüchtlinge andere Seeelen fressen.

Sentex fällt erst nach einer Weile auf, dass irgendwas auf der Erde nicht stimmt.

Er schickt seine Tode los , die gegen die "Zombies oder Ghule "(mal schauen wie ich sie nenne)
kämpfen.Da sie am Anfang nicht wissen gegen wen oder was sie kämpfen erweist sich das als äußerst schwierig.Zudem müssen die Tode aufpassen, dass sie selbt nicht gefressen werden, ansonsten ist es aus mit ihrer Existenz.Dummerweise müssen die Tode ja den Körper schwächen , bevor sie die Seele nehmen können.
(Ausnahme sind die sieben Urtode die sofort die Seele entreissen können, doch sentex empfindet das Problem anfangs nicht wichtig genug um sie zu schicken)

Das erweist sich als schwierig, da es das Ziel der Ghule/Zombies ist einen Tod zu fressen, weil sie dadurch seine Fähigkeiten bekommen und sich auch ohne Körper zu materialisieren ,


Es kommt zu immer größeren Chaos und der Bösewicht agiert immer noch unerkannt in der Hölle,er zettelt einen Aufstand der Seelen in der Hölle mit Hilfe eines Gehilfens an und lässt gleichzeitig seine Ghule von oben in die Hölle einmarschieren.

Das Ziel ist die Kontrolle über die Hölle zu bekommen.

Es gelingt ihm sowohl  6 Urtode einzusperren (mit Siegeln, die er von meinem Bösewicht Kyen aus Chains of Infinite erhalten hat) als auch Sentex gefangen zu nehmen.

DieSituation scheint aussichtslos und da die meisten Tode außerhalb auf der erde Kämpfen gegen Ghule/Zombies(das hat der Böse so geplant) ist gerade nur Death-chans Abteilung in der Hölle um diese zu verteidigen.

Death-chan wird auch als erster gefressen und als die Situation schon ausweglos erscheint, lösen sich auf einmal alle Zombies/Ghule die Death-chan gefressen haben auf.
Da guckt der Bösewicht und die anderen erst einmal doof.
Aus dem nichts taucht Death-chan auf und entreisst mit epischen Super-Attacken allen Ghulen ihr Seele bzw. verwandelt sie in Seelensteine.

WTH, wie kam es dazu?

Death-chan ist Death, einer der sieben Urtode .
Die sieben Urtod gibt es seit Anbeginn der Zeit, sie sind sozusagen echte Tode und unzerstörbar. Sie können das Leben sofort beenden und machen diesen Job seitdem es die Welt gibt. 
Sie bestehen aus: Hel, Thanatos, Anubis, Sepp/Gevatter Tod, Paimon, Kali und eben Death.

Death wurde vor Jahren von seinem Schüler Zeion "versehentlich/absichtlich" ins Fegefeuer geschubst. Dadurch verlor er jegliche Erinnerung an seine Identität als Tod,
Als die Zombies/Ghule ihn frassen kam seine Erinnerung und somit auch seine Fähigkeiten zurück.
Da er als echter Tod unzerstörbar ist, konnte die Zombies/Ghule ihn auch nicht fressen.

Alle anderen Tode sind übrigens nur normale Seelen, den gewisse Fähigkeiten gegeben werden um diesen Job machen zu können.


Tja, und wie das dann halt so in Shonenmangas ist, wird dann aufgeräumt und alles ist wieder gut.

Danach kommt halt wieder nur sinnloser Random-Comedy-Mist, und vielleicht einige Sidestorys (jeder Tod hat ja seine Hintergrund Geschichte ).


Das ist hier nur ganz grob die Story, natürlich ist viel charakterliche Entwicklung/iInteraktion geplant und das ganze wird ausführlicher und logischer erklärt.

1 Kommentar:

  1. In meinen Ohren klingt diese Story sehr spannend und ich würde mir die neue Version definitiv kaufen. Ich hoffe, dass du sie irgendwann umsetzt.

    AntwortenLöschen